press

CD-Kritik in der Novemberausgabe der Zeitschrift
"JAZZthing, Ausgabe 66"


"Ganz auf einen europäisch geprägten Modern Jazz konzentriert sich der Nürnberger Pianist Stefan Holweg. Auf seinem
Quartett-Album "Talking Friends" bestechen vor allem seine Dialoge mit dem Gitarristen Peter Pelzner. Eloquent und risikobereit hangeln sich die beiden durch ein stimmiges und stimmungsvolles Repertoire aus Eigenkompositionen und Jazz-Standards, vorangetrieben vom energetisch hochgepitchten Spiel von Christoph Huber am Schlagzeug und Marco Kühnl am Kontrabass...", Martin Laurentius, JAZZthing

CD-Kritik "Talking Friends", Stefan Holweg Trio
Zeitschrift "Doppelpunkt" April/Mai 2006:


"Die neun Titel mit gut 51 Minuten Spielzeit sind mal mollig-balladesque, mal tempi-reich-groovend, streifen den Fusionbegriff von Metheny/Mars oder sind locker-soulig-funkig, zentraler Hauptdarsteller bleibt immer Stefan Holweg mit seinen lässigen Läufen. Ein lebendiger und gesprächiger Freundeskreis."  Jürgen Parr, Doppelpunkt

Stefan Holweg am Mittwoch, 26. April 2006, 23.05 Uhr,
auf Bayern 4 in der Sendung "Jazztime" zu hören.


"... von ebenso hoher musikalischer Qualität sind die Aufnahmen, die sich auf der neuen CD des Nürnberger Pianisten Stefan Holweg finden. "Talking Friends" hat er die Quartetteinspielung genannt, und tatsächlich wird hier sehr eloquent in der Sprache des Modern Mainstream Jazz miteinander "geplaudert". Mit von der Partie sind der Gitarrist Peter Pelzner, der Bassist Marco Kühnl und der Schlagzeuger Christoph Huber."
Beate Sampson, BR 4

Stefan Holweg am Sonntag, 15.November 2015, 20.04 Uhr,
auf SR 2 in der Sendung "Jazznow" zu hören.

"… Wenn man dann die berückende, fantastisch schwerelose, federnde Musik seines zweiten Albums Resilienz hört, fragt man sich, wieso er bei den Gostenhofer Jazztagen in Nürnberg spielt und nicht beim JazzFest Berlin oder beim Monterey Jazz Festival, wieso Stefan Holweg nicht schon längst bei einem international renommierten Label untergekommen ist." Thomas Kreutzer, SR 2